Canvas

Sehr geehrte Investoren,

erfahren Sie im Businessplan der DR Pellets Südbayern AG detaillierte Informationen zum Projekt.

Sollten Sie Fragen haben, nutzen Sie die Chance, um mit dem Initiator direkt in Verbindung zu treten. Auf der Startseite des Projektes finden Sie hierfür die Kontaktdaten des Initiators von Pellets für ein grüneres Bayern.

Wenn Sie zudem nähere Informationen wünschen, besuchen Sie die Webseite des Unternehmens, unter:
www.dr-pellets.de

Zinsen und Rendite

Werden Sie Teil einer nachhaltigeren Zukunft und profitieren Sie vom Erfolg der DR Pellets Südbayern AG.

Mit Ihrem Investment können Sie in den kommenden 7 Jahren nicht nur attraktive Renditen erwirtschaften, sondern auch Ihren Beitrag zum Klimaschutz, für ein ökologischeres Bayern sowie ein umweltbewussteres Deutschland leisten.

Mit einer Grundverzinsung von 3,50 % pro Jahr kann bereits die Inflation sowie das Ausfallrisiko übertroffen werden. Mit den angestrebten Bonus-Zinsen, die an den Umsatz gekoppelt sind, können Sie zudem direkt von jedem Euro Umsatz, der beim Verkauf der produzierten Pellets entsteht, profitieren.

So bekommen Sie als Investor inklusive dem Bonuszins bis zu 7,75 % Zinsen pro Jahr.

Sollte sich der Umsatz schneller entwickeln können, als geplant, steigt die zu erwartende Rendite. Es entsteht somit eine echte Win-Win-Situation zwischen Ihnen und dem Unternehmen.
Der untenstehenden Verzinsungsprognose können Sie Ihre Investmentchancen entnehmen.

Berechnung der Bonus-Zinsen
Die Bonuszinsprognose beruht auf den vom Unternehmen geplanten Umsätzen für die Jahre 2016 bis 2020 und wird wie folgt berechnet:

(Finanzierungsvolumen / Finanzierungsziel) x (Darlehenssumme / Finanzierungsvolumen) x Umsatz x Bonuszinsfaktor

  1. Bonuszinsfaktor in Prozent (wird zu Beginn der Finanzierungsphase veröffentlicht)
  2. Finanzierungsvolumen: die erreichte Finanzierung
  3. Finanzierungsziel: das maximale Finanzierungsvolumen
  4. Darlehenssumme: die eigene Investitionssumme
  5. Umsatz: der tatsächlich erwirtschaftete Umsatz der DR Pellets Südbayern AG


VIB, Mustervertrag und weitere Informationen zum Projekt

  • Das VIB (Vermögensanlagen-Informationsblatt) und den Mustervertrag zu diesem Projekt können Sie einsehen und downloaden unter: https://www.unternehmerich.de/ueber/vib.html
  • Die Zinszahlungen erfolgen jährlich nachschüssig.
  • Die Tilgung der Investitionssumme erfolgt endfällig zum Laufzeitende.

Zins und Investitionsklasse

Die DR Pellets Südbayern AG ist als Darlehensnehmer mit der Risikoklasse B bewertet.

Unternehmen

Die DR Pellets Südbayern AG wird im zweite Halbjahr 2016 mit dem Bau eines Pellet-Produktionswerks im schwäbischen Buchdorf beginnen.
Der Start der Produktion ist für das dritte Quartal 2016 geplant.

Das Projekt wird mit 500.000 € aus staatlichen Mitteln gefördert.

Die schlanke Organisationsstruktur des Unternehmens erlaubt eine hohe Flexibilität in der zukünftigen Wertschöpfungskette. So kann mit minimalem Einsatz die maximale Menge produziert.

Mit zusätzlichen (optionalen) Erweiterungsinvestitionen, die in diesem Finanzierungspaket nicht enthalten sind und ca. 800.000 € betragen, kann das Ausbringungsvolumen auf 110.000 t verdoppelt werden. Dies zeigt das Potential in Bezug auf Ertragskraft und Entwicklung, das in Zukunft möglich sein kann.

Geschäftsmodell

Der Aufbau einer Holzpelletproduktion soll dem Ziel Rechnung tragen, die stetig wachsende Nachfrage nach alternativen und ökologisch sinnvollen Heizmöglichkeiten, vor allem im süddeutschen Raum, zu bedienen.

Als Standort wurde das schwäbische Buchdorf gewählt. Aktuell wird die Region aus weiter entfernten Werken beliefert, wodurch neben den schlechten Umwelteinflüssen auch sehr hohe Logistikkosten entstehen. Daher ist eine regionale Produktionsstätte zwingend notwendig.

Der Rohstoffeinkauf sowie der Absatz sind vorverhandelt, so dass der Produktionsstart und der Markteintritt gesichert sind.
Die Projektplanung ist abgeschlossen.

Die Logistik wird ganzheitlich extern gesteuert. Die Anlieferung der Rohware erfolgt durch externe Zulieferer, die Auslieferung durch abnehmenden (Groß-) Händler.

Produkte

Produktqualität
Die DR Pellets Südbayern AG wird Holzpellets gemäß der Norm EN 14961-2 plus in der Qualität A1 produzieren. Das Unternehmen wird gemäß dem European Pellet Council sowie der Europäischen Pelletinstitut GmbH in Berlin zertifiziert.

ENplus steht für ein zusätzliches Qualitätsmerkmal im Rahmen eines umfangreichen Zertifizierungsprozesses für die Bereiche

  • Leistungsfähigkeit der technischen Ausstattung;
  • Anforderungen an Produktionsverfahren sowie
  • Dokumentation.

Dies führt zu besseren Standardprozessen, welche einhergehen mit einer Förderung der Leistungsfähigkeit des zertifizierten Unternehmens.

Kerneigenschaft CO2-Neutralität
Mit der Entscheidung für ein Heizen mit Pellets tragen Sie aktiv zum Erreichen der Klimaschutzziele bei, die Mitte Dezember in Paris beschlossen wurden und in den nächsten Jahren sukzessive umgesetzt werden.
Ein Kernaspekt, warum Sie sich für Pellets entscheiden sollten, sind die CO2-neutralen Eigenschaften.

Denn im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen geben Pellets nur das CO2 in die Atmosphäre ab, das sie während des Wachstums über die Jahre aufgenommen haben.
Somit wirken Pellets dem Treibhauseffekt entgegen und schonen deshalb besonders die Umwelt.

Prozessbeschreibung
Holz wird in Form von Stammware und Spänen angeliefert. Die Späne werden in ein überdachtes Lager geschüttet, Stammware aufgeschichtet.
Die Stammware wird in einem zweiten Arbeitsgang zerkleinert und unter Dach zwischengelagert. Das zerkleinerte Material bzw. die Späne werden mittels Radlader in einen überdachten Vorratsbunker gegeben.

Der Vorratsbunker wird vollautomatisch von einer Holztrocknungsanlage gesteuert, die sich selbstständig der benötigten Ware zum Trocknen bedient. Nach dem Trocknen (auf 10 % Feuchte) wird das Material in ein Trockenspansilo gefördert. Die Lagerkapazität beträgt hier ca. 1.500 m³.

Die Trockenspäne werden automatisch und mittels Fördertechnik aus dem Lagersilo befördert und über ein Kontrollsystem von Steinen und Metallresten befreit. Im Anschluss werden sie in eine sogenannte Ringpresse gefördert. Nach dem Pressen laufen die produzierten Pellets über einen Kühlkanal, bevor sie in einem Lagersilo gespeichert werden.

Mittels Trogkettenförderer werden die Pellets in ein Verladesilo mit 100 t Fassungsvermögen transportiert und zum Ende in LKW´s verladen werden. Am Auslauf ist eine Siebanlage installiert, um Staub und Kleinteile auszusondern und eine perfekte Qualität an den Kunden auszuliefern.


Die aktuelle Planung sieht vor, dass die Ware zu 30 % verpackt und zu 70 % lose dem (Groß-) Handel angeboten wird.

Potential:
Das Projekt ist im speziellen so ausgelegt und geplant, dass eine Verdoppelung der Kapazität mit vergleichbar niedrigen Erweiterungsinvestitionen möglich ist!

Markt- und Wettbewerb

Die DR Pellets Südbayern AG trägt aktiv zum Erreichen der Klimaschutzziele bei, die in den vergangenen Jahren auf mehreren Klimagipfeln, auf den Weg gebracht wurden.
Der Kernpunkt der Klimarahmenkonvention der Vereinten Nationen, die von 195 teilnehmenden Mitgliedsstaaten verfolgt wird, ist die geführte Steigerung des globalen Klimas bis zum Jahr 2100 um nur 2°C (anstatt 4,5°C bis 6,0°C).

Für die Erreichung dieses Ziels, ist es vor allem notwendig, die Abgabe von CO2 in die Atmosphäre zu senken. Dies wird mit der alternativen Heizmöglichkeit Pellets erreicht.

Nach Einschätzungen des Deutschen Energie- und Pelletverbandes (DEPV) stieg die Anzahl der verbauten Pelletheizungen stetig an. Ebenso wird, laut DEPV, die Anzahl der Heizungen, die durch Pellets betrieben werden weiter ansteigen. Ausschlaggebend für die Entwicklung ist vor allem die deutlich bessere Umweltverträglichkeit des Brennstoffs Holz.

Die Bundesregierung hat zudem klare klima- und energiepolitische Ziele festgelegt, wobei neben der Senkung von CO2-Emissionen aus fossilen Brennstoffen, auch weitere Zielsetzungen beschlossen wurden:

  • Deckung von 14 % des Wärmeverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen bis 2020,
  • Deckung von 60 % des Bruttoendenergieverbrauchs aus erneuerbaren Energiequellen bis 2050.

Damit die Klimaschutzziele umgesetzt und eine umweltschonende Energieversorgung aus erneuerbaren Energieträgern sichergestellt wird, erlies die Bundesregierung Gesetze, Verordnungen, Richtlinien sowie steuerliche Maßnahmen:

  • Erneuerbare-Energien-Wärme-Gesetz (EEWärmeG);
  • Energie-Einsparverordnung (ENEV) sowie



Zudem werden weitere Maßnahmen angestrebt:

  1. Die Verbraucheraufklärung, Information und Beratung für Bioenergie und die Förderung von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bioenergiebereich, speziell auch zu Pelletheizungen und Pellet-Brennstoffen, durch die FNR aus finanziellen Mitteln des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (BMELV).
  2. Die Förderung der Anschaffung von Pelletheizungen mit Zuschüssen bzw. zinsgünstigen Darlehen gemäß den Richtlinien des Bundesumweltministeriums (BMU) zur Förderung von Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Im EEWärmeG ist festgelegt, dass jährlich bis zu 500 Mio. Euro für die Förderung erneuerbarer Wärme bereitgestellt werden sollen.
  3. Die steuerliche Begünstigung des Brennstoffes Holzpellets mit einem Umsatzsteuersatz von 7 %.


(Quelle: bio-energie.de)

Unter den gegebenen Marktbedingungen erscheint der Betrieb einer Pelletproduktion ökologisch und ökonomisch sehr sinnvoll.

Staatliche Förderung

Im Rahmen eines staatlichen Förderprogramms (Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien: MAP) wird Endverbrauchern folgende Möglichkeiten angeboten, sich beim Um- und Einbau einer Pelletheizung unterstützen zu lassen:

Grundförderung bei kleinen Biomasse-Anlagen

  • Basisförderung von 80 € je kW der errichteten und installierten Nennwärmeleistung bei Errichtung einer automatisch beschickten Anlage
  • min. 2.000 € bei Pelletöfen mit Wassertasche
  • min. 3.000 € bei Pelletkesseln
  • min. 3.500 € bei Pelletkesseln mit neuem Pufferspeicher (Volumen min. 30 Liter je kW Nennwärmeleistung)

Zusatzförderungen

Ein Bonus von 500 € je Anlagenkombination ist möglich bei:

  • gleichzeitiger Errichtung einer förderfähigen Solarkollektoranlage oder effizienten Wärmepumpe
  • Anschluss der Biomasseanlage an ein Wärmenetz

Sollten Optimierungsmaßnahmen in Zusammenhang mit dem Ein- und/oder Umbau einer Biomasseanlage (deren Förderung bewilligt ist) durchgeführt werden, kann einmalig ein Investitionszuschuss in Höhe von 10 % der förderfähigen Investitionskosten und höchstens 50 % der derzeit geltenden Basisförderung für den Biomassekessel als Subvention geltend gemacht werden.

Förderung von bestehenden und optimierbaren Biomasseanlagen

  • für Anlagen deren Einbau bereits über 3 Jahre, aber nicht länger als 7 Jahre zurückliegt, beträgt der Investitionszuschuss einmalig 200 €, maximal jedoch die Höhe der förderfähigen Kosten.

(Quelle: erneuerbare-energien.de)

Weitere Förderungsmöglichkeiten finden Sie unter: http://bit.ly/1N98UmU

SWOT

Nachfolgend finden Sie die SWOT-Analyse der DR Pellets Südbayern AG.

Finanzzahlen

Die Planzahlen beruhen auf der Absatzprognose der DR Pellets Südbayern AG.

Limitierte Vorteilsaktion

Werkssonderverkauf für Investoren

Sichern Sie sich als Investor Pellets zum absoluten Vorzugspreis und profitieren von eigentümerähnlichen Zukaufkonditionen!
Somit werden Sie nicht nur am unternehmerischen Erfolg der DR Pellets beteiligt, sondern sparen nachhaltig Geld.

Ablauf:

  1. In Projekt „Klima2.0: Pellets für ein grüneres Bayern investieren“
  2. Überweisung durchführen und Transaktionsnummer für Vorkaufsformular bereithalten
  3. Vorkaufsformular (wird Ihnen bei Zahlungseingang per Mail zugeschickt) vollständig ausfüllen und abschicken mit Wunschliefertermin(en)
  4. Zahlung für bestellte Pelletmenge durchführen
  5. Auftragsbestätigung erhalten Sie umgehend via Mail nach Zahlungseingang
  6. Lieferdatum vereinbaren

Details:

Es werden drei Liefermöglichkeiten angeboten:
Art der Ware: Siloware (lose)
min. Menge je Lieferung: 3 to
Lieferdistanz: nur bis 150 km im Umkreis um Buchdorf
Preis: 180,00 €/to frei Haus zzgl. Einblasegebühr

Art der Ware: BigBag
min. Menge: 1 to
Lieferdistanz: unbegrenzt innerhalb Deutschlands
Preis: 213,00 €/to (plus Versand)

Art der Ware: Sackware
min. Menge: 15kg
Lieferdistanz: unbegrenzt innerhalb Deutschlands
Preis: 7,00 €/15-KG-Sack (plus Versand)

  • Der Versand erfolgt ausschließlich innerhalb Deutschlands.
  • Sollten Sie mehr als 99 t bestellenwollen, bitten wir Sie um vorherige persönliche Rücksprache zu den Details.
  • Die Vorkaufmenge muss mindestens 3 t bei Siloware betragen und kann bei größeren Mengen auf mehrere Jahre aufgeteilt werden (bei Einhaltung der Mindestmenge von 3 t Lieferumfang für jede Teillieferung).
  • Ihr genaues Lieferdatum vereinbaren Sie nach Beendigung der Finanzierungsphase mit Ihrem persönlichen Ansprechpartner. Die Auslieferung muss zwischen dem 01.11.2016 und dem 31.12.2021 erfolgen.

Ihre Garantie:

  • Sollte der Marktpreis von Pellets zum Zeitpunkt der Auslieferung unterhalb des Vorkaufspreises liegen, erhalten Sie die Differenz zum dann vorherrschenden Marktpreis plus zusätzlich 10 % Rabatt erstattet.
  • Als Marktpreis wird die monatliche Auswertung gemäß DEPV zu Grunde gelegt. Es gilt nur der Marktpreis zum bestätigten Auslieferungsmonat. Die Preise können hier eingesehen werden: http://www.depv.de/de/home/marktdaten/pellets_preisentwicklung
  • Sie bleiben durch einen Vorkauf bei der DR Pellets Südbayern AG somit immer unter den sonst gültigen Marktpreis!


Sollten Sie Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an Dieter Brummer (Leiter Vertrieb | DR Pellets Südbayern) unter vertrieb@dr-pellets.de

Alle genannten Preise verstehen sich inkl. MwSt.
Weitere Informationen erhalten Sie in dem bereitgestellten PDF. Unternehmerich.de ist weder Händler, Zwischenhändler noch Verkäufer. Sämtliche Vereinbarungen treffen Sie direkt mit der DR Pellets Südbayern AG. Für diese Aktion gelten die AGB der DR Pellets Südbayern AG.